Die Flucht aus der Festung der Oger

Starttext

Vor rund 2 Stunden erhielt ich eine Nachricht von König Gandogar, dass Eiden, das Weib seines Sohnes Bislipur von den Ogern gefangen genommen war und in die Festung der Oger auf dem höchsten Hügel des Tales der Geister verschleppt wurde. Als sein Sohn sie retten wollte, kam es zu einem Hinterhalt, in dem er gefangen wurde. Nun bittet er dich sie zu befreien und sie nach Hause zu geleiten, aber sei gewarnt, in der Festung der Oger wimmelt es nur so von Fallen.

Kampftext(vor dem Kampf)

Als du durch die Pfosten der Festung gelangst, kommt ein Oger von der Seite gesprungen. Du hast schon fiese Kreaturen erlebt, doch so etwas hast du noch nie gesehen. Seine Haut ist so grün wie Gift und er ist groß wie ein Mammutbaum und trägt eine Schlachtrüstung aus schwarzem Stahl. Seine Waffe ist ein Knüppel mit einem hervorragenden Nagel. Du kannst deine Waffe noch rechtzeitig ziehen bevor er dich anspringt. Doch du hast Glück, denn du kannst ausweichen und siehst ihn, mit dem Bauch im Sand liegen, während du ihm das Schwert in den Rücken rammst.

[Oger]

Endtext (Kampf gewonnen)

Zwar bist du nach diesem Kampf sehr kaputt, doch du nimmst all deine Kraft zusammen und rennst zu ihrem Verließ. Man hat sie an Ketten gelegt und siehst, dass Eiden verwundet ist. Mithilfe von Bislipur, gelingt es dir aber sie zurück zum Schloss zu bringen, wo sie dann auch verarztet wird.

Endtext (Kampf verloren)

Obwohl du ihm dein Schwert in den Rücken gerammt hast, steht er wieder auf und er schlägt zu.
Als du wieder aufwachst bist du in der Krankenstation des Königs. Er muss wohl seine Truppen geschickt haben um Eiden, Bislipur und dich zu retten.

de.gif de
en.gif en
pl.gif po
Unless otherwise stated, the content of this page is licensed under Creative Commons Attribution-ShareAlike 3.0 License